dein feld auf dem Westbesuch am 03.07.2010 im Westwerk 492

Angelegt von ariane 01/07/2010 at 10:19

 

Das Jahrtausendfeld ist Kunst?

Es gibt die Gelegenheit am 3.07.2010 im Westwerk einen Quadratmeter 
Jahrtausendfeld zu besichtigen. 

Von Sebastian Denda wird eine Ausstellung im Westwerk unter dem 
Titel "Raumbezogene Kunst" organisiert.

Da passen wir wunderbar hin!

Aber auch auf der Karl-Heine-Straße, an der Siebdruckwerkstatt "Glitzer16" 
könnt Ihr Euch das Logo von "dein feld" auf T-Shirts, Blusen, Pullis 
drucken und die Idee weitertragen!

Original-Inschrift auf einer Bodenplatte aus Edelstahl, mitten im Erholungspark Laaer Berg/ Kurpark Oberlaa (im Süden von Wien, im 10. Bezirk, Favoriten) und 1968-1974 von Landschaftsarchitekt Henke zur WIGA74 entworfen:

"... UTOPIE
(griech.: "Nirgendheim"), Schilderung eines erdachten (erhofften oder befürchteten) Gesellschaftszustandes; ursprünglich wird meist ein Idealzustand dargestellt - übertragen: Hirngespinst, unrealistische Gedankenspielerei, vom Traum besessene Phantasie. 
UTOPIE ist ein Gegenbild des Vorhanden-Wirklichen, macht dessen FRAGWÜRDIGKEIT im Gegenbild deutlich. Insofern übt Utopie KRITIK am jeweils GEGENWÄRTIGEN [Denken = geistige Vergegenwärtigung].
UTOPIE enthält den Willen, das in ihr dargestellte BESSERE in einem Veränderungsvorgang durchzusetzen.
Diese Bezüge auf die WIRKLICHKEIT und ein Ausfindigmachen der Mittel, durch die die utopisch dargestellten Ziele sich in Wirklichkeit umsetzen lassen, machen aus der A b s t r a k t e n UTOPIE bloßer Wunschträume eine 
K O N K R E T E  U T O P I E."

Die Ausstellung wird einen Monat zu sehen sein.

In diesem Zeitraum findet auch das nächste Informationsgespräch vor Ort
statt und wir geben allen Interessierten, die uns eine E-Mail geschrieben 
haben oder sich noch melden und eintragen möchten rechtzeitig Bescheid.

 

Eure Initiative Jahrtausendfeld

info@deinfeld.de